Aromatherapie: 100% natürliche ätherische Öle?

Am Internationalen Symposium über ätherische Öle (ISEO) 2012 trafen sich Wissenschaftler und an ätherischen Ölen Interessierte, um über die neuesten Forschungsergebnisse auf »ihrem« Gebiet informiert zu werden. Ein Plenarvortrag von D. Joulain stand unter dem Thema:

»Are essential oils natural products?«

Im Bericht der „Österreichischen Apothekerzeitung“ zu diesem Vortrag steht die bemerkenswerte Aussage, ein solches durch Wasserdampfdestillation erhaltenes Produkt sei „nicht mehr 100 % natürlich. Denn die Temperatur, die Interaktion verschiedenen Verbindungen untereinander, die mögliche Veränderung des Milieus (also leichte Verschiebungen im pH-Bereich)  führen bereits zu einer Veränderung der genuinen Zusammensetzung des ÄÖs.“

Quelle:

http://www3.apoverlag.at/pdf/files/OAZ/OAZ-2013/OAZ-2013-17.pdf

Kommentar & Ergänzung:

Das sehe ich genauso. Die Wasserdampfdestillation verändert die Zusammensetzung des ätherischen Öls. Von 100% natürlichen ätherischen Ölen zu reden ist daher fragwürdig.

Das ändert nichts daran, dass ätherische Öle in vielen Bereichen interessante Wirkungen zeigen und in Aromatherapie und Phytotherapie sinnvoll eingesetzt werden können.

Martin Koradi, Dozent für Phytotherapie / Pflanzenheilkunde

Winterthur / Kanton Zürich / Schweiz

Phytotherapie-Ausbildung für Krankenpflege und andere Gesundheitsberufe
Heilpflanzen-Seminar für an Naturheilkunde Interessierte ohne medizinische Vorkenntnisse
Heilpflanzenexkursionen in den Bergen / Kräuterkurse

www.phytotherapie-seminare.ch

Weiterbildung für Spitex, Pflegeheim, Psychiatrische Klinik, Palliative Care, Spital:

Interessengemeinschaft Phytotherapie und Pflege: www.ig-pp.ch

Schmerzen? Chronische Erkrankungen? www.patientenseminare.ch

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.