Efeu als wichtige Nektarquelle im Herbst

Eine Umfrage unter Bienen, Wespen, Fliegen und Schmetterlingen würde dem Efeu sicher allerbeste Beliebtheitswerte bringen. Die Kletterpflanze blüht nämlich erst, wenn sonst nur noch wenige Nektarquellen zur Verfügung stehen; meist ab Ende August und dann bis in den November oder sogar Dezember hinein. Die in einer Halbkugel angeordneten, unscheinbar gelbgrünen Blüten sind völlig offen, so dass Insekten aller Art einen offen gedeckten Tisch vorfinden. Praktisch alles, was sechs Beine hat, kommt im Herbst hier zu Besuch vorbei, von Ameisen über Fliegen, Schwebfliegen aller Art, Wespen, Bienen und Falter. Selbst Marienkäfer weichen nun mangels Blattläusen gerne auf energiereichen Efeu-Blütennektar um.

Und nach dem Verblühen ist der Efeu eine wichtige Nahrungsquelle für Vögel. Die im Winter blauschwarz heranreifenden Früchte werden hauptsächlich von Staren, Amseln und anderen Drosseln gerne gefressen.

Quelle:

http://www.nabu.de/nabu/nh/2009/4/11635.html

Kommentar & Ergänzung:

Extrakte aus Efeublättern zeigen schleimlösende und krampflösende Wirkung gegen Husten. Efeu eignet sich aber nicht als Kräutertee. Extraktpräparate mit standardisiertem Wirkstoffgehalt verwenden.

Achten Sie jetzt im Herbst doch einmal auf den Efeu mit seinen vielen Besuchern und schneiden Sie den Efeu nicht ausgerechnet jetzt in der Blütezeit zurück.

Wenn Sie mehr über die Wunder der Natur lernen möchten, dann kommen Sie einfach in eines meiner Natur-Seminare, wenn Sie an Wirkungen und Anwendungsmöglichkeiten von Heilpflanzen interessiert sind, finden Sie oben über den Menüpunkt „Kurse“ die aktuellen Lehrgänge und Kurse.

Martin Koradi, Dozent für Phytotherapie / Pflanzenheilkunde

Winterthur / Kanton Zürich / Schweiz

Phytotherapie-Ausbildungen / Heilpflanzen-Kurse & Heilkräuter-Exkursionen / Weiterbildung Pflanzenheilkunde / Kräuterwanderungen:

Infos auf www.phytotherapie-seminare.ch

Info-Treff Pflanzenheilkunde

Besuchen Sie auch unseren „Info-Treff Pflanzenheilkunde“ für Information und Erfahrungsaustausch in den Bereichen

Phytotherapie / Pflanzenheilkunde / Naturheilkunde:

moodle.heilpflanzen-info.ch/

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.