„Trump – und nun? Was über Empörung hinaus möglich ist….“ – Startveranstaltung am 31. März in Winterthur

Diesen Artikel teilen:
FacebookTwitterGoogle+ Share

Donald Trump als mächtigster Mann der Welt im Weissen Haus – ein Rassist, Sexist, Lügenbold, Egomane, Antidemokrat, Folterfan, Behinderten-Nachäffer, Demagoge und Klimaerwärmung-Leugner. Das löst bei vielen Menschen gesunde Irritation, Abscheu, Wut und Angst aus. Und jetzt? Empörung alleine reicht nicht.

Im Rahmen der Reihe „Forum Zeitgeschehen“ im „Anhaltspunkt“ am Eulachpark in Winterthur führen wir am 31. März 2017 eine Startveranstaltung durch zum Thema

„Trump – und nun? Was über Empörung hinaus möglich ist…“.

Wir wollen dabei Ideen und Strategien entwickeln, um dieser besorgniserregenden Entwicklung online und offline etwas entgegen zu setzen. Weil die gegenwärtige gesellschaftliche Lage uns Weltbürgerinnen und Weltbürger etwas angeht und wachsame Aufmerksamkeit erfordert.

Online denken wir zum Beispiel an Aktionen via Twitter, Facebook, Tumblr. Aber auch die Produktion von YouTube-Videos wäre interessant., wenn sich dafür eine Gruppe Interessierter findet.

Die Online-Aktionen sollen so gestaltet werden, dass man sich schon mit sehr rudimentären Englischkenntnissen beteiligen kann, doch ist es natürlich sehr nützlich, wenn auch viele Leute mit guten Englischkenntnissen mitmachen.

Offline denken wir zum Beispiel an Flashmobs oder andere Strassenaktionen, aber auch an Recherchen, Networking und Einflussnahme auf US-Firmen in der Schweiz. Das geht auch ohne Englischkenntnisse.

Unterschiedliche Ressourcen sollen eingebracht werden können und Ideen sind gefragt.

Wir werden unterstützt durch eine Dozentin der Yale-Universität, die zurzeit amerikanische Politik an der Uni Zürich unterrichtet, und durch die Kampagnen-Organisation Campax.

Weitere Infos zur Veranstaltung:

http://anhaltspunkt-neuhegi.ch/neuhegi/forum-zeitgeschehen/556

Martin Koradi

Diesen Artikel teilen:
0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>