Altes Hausmittel: Hilft Quark gegen Sonnenbrand?

Diesen Artikel teilen:
FacebookTwitterGoogle+ Share

Diese Frage stellt die Zeitung „Express“ einem Experten, dem Oberarzt und Leiter des Hauttumorzentrums an der Charité der Universitätsmedizin Berlin, Claas Ulrich.

Antwort:

„Das ist natürlich nichts, was man wirklich empfehlen kann.“

Stattdessen empfiehlt er, etwas gegen die Entzündung zu machen. Am besten versuche man, sanft zu kühlen, folgt darauf als guter Ratschlag.

Quelle:

http://www.express.de/ratgeber/gesundheit/altbekanntes-hausmittel-hilft-quark-wirklich-gegen-sonnenbrand–24603138

Kommentar & Ergänzung:

Ähm…was macht denn der Quark anderes als sanft zu kühlen?

Zugegeben, mir sind keine fundierten Studien bekannt, die eine kühlende Wirkung von Quarkauflagen / Quarkwickeln belegen würden. Wahrscheinlich gibt es solche Studien nicht, denn wer soll schon Interesse daran haben, sie zu finanzieren. Quark lässt sich nun mal nicht patentieren. Aber brauche ich denn eine Studie, um zu beweisen, dass Quark kühlend wirkt? Bestimmt nicht, solange es um ein Mittel geht, das so billig und risikofrei ist wie Quark. Und die kühlende Wirkung zeigt sich bei der Anwendung überzeugend genug.

Ich finde es schade, wenn einfache Hausmittel so flapsig und ohne fundierte Argumente abgetan werden.

Studien sind in vielen Fällen unverzichtbar, zum Beispiel wenn es um teure Interventionen geht oder wenn es für das Leben und die Gesundheit von kranken Menschen entscheidend ist, ob eine Behandlung wirksam ist oder nicht.

Bei Quark gegen Sonnenbrand liegt der Fall aber ganz anders. Es macht Sinn, auch Hausmittel kritisch unter die Lupe zu nehmen, aber dann bitte schön mit Argumenten.

Sanft kühlen, das könne in Form einer kühlenden Lotion, einer Pflegemilch oder Creme sein, empfiehlt der Artikel im „Express“. Und das ist überzeugender belegt als Quark?

Wem Quark gegen Sonnenbrand gut tut, der soll das einfach anwenden. Ich bin da schlicht in der Pro-Quark-Partei.

Etwas anders sieht die Sache aus, wenn es um die immer wieder erzählten Geschichten geht, wonach Quarkauflagen / Quarkwickel Giftstoffe oder Bakterien aus dem Körper ziehen. Das ist mit allergrösster Wahrscheinlichkeit Mumpitz. Wenn man nachfragt, wie genau es der Quark schafft, Giftstoffe und Bakterien aus dem Körper zu ziehen, dann bekommt man meistens ziemlich skurrile Erklärungen zu hören wie „mittels Osmose“.

Osmose braucht aber eine halbdurchlässige Membran. Wenn unsere Haut eine halbdurchlässige Membran wäre, dann bekämen wir ernsthafte Probleme in der Badewanne. Einströmendes Wasser würde uns aufblähen.

Siehe auch:

Quarkwickel / Quarkauflage lindert Entzündungen

Quark trägt man gegen Sonnenbrand am besten auf ein feuchtes Tuch auf verwendet es als Kompresse. Der Quark sollte dabei immer feucht bleiben und nicht auf der Haut antrocknen, weil es sonst sehr schmerzhaft sein kann, ihn wieder abzulösen.

Aus Sicht der Phytotherapie sind Waschungen oder Kompressen mit Schwarztee bei Sonnenbrand empfehlenswert – wegen dem Gerbstoffgehalt.

Kommt es bei einem Sonnenbrand zur Blasenbildung, sollte ein Arzt oder eine Ärztin konsultiert werden.

Am besten ist es jedoch, einen Sonnenbrand zu vermeiden.

 

Martin Koradi, Dozent für Phytotherapie / Pflanzenheilkunde

Winterthur / Kanton Zürich / Schweiz

Phytotherapie-Ausbildung für Krankenpflege und andere Gesundheitsberufe

Heilpflanzen-Seminar für an Naturheilkunde Interessierte ohne medizinische Vorkenntnisse

Kräuterwanderungen in den Bergen / Kräuterkurse

www.phytotherapie-seminare.ch

Weiterbildung für Spitex, Pflegeheim, Psychiatrische Klinik, Palliative Care, Spital:

Interessengemeinschaft Phytotherapie und Pflege: www.ig-pp.ch

Schmerzen? Chronische Erkrankungen? www.patientenseminare.ch

Diesen Artikel teilen:
0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>