Lavendelöl-Kapseln gegen Angst und Depressionen

Diesen Artikel teilen:
FacebookTwitterGoogle+ Share

Das Phytopharmakon Lasea®, das den patentierten Lavendelöl-Extrakt Silexan® in Kapselform enthält, ist seit 2009 in Deutschland zur Behandlung von Unruhezuständen bei ängstlicher Verstimmung zugelassen. In der Schweiz liegt noch keine Zulassung vor.

In einer aktuellen Studie im Fachjournal »European Neuropsychopharmacology« zeigte Lasea auch Wirkungen bei Patienten mit gemischter ängstlicher und depressiver Symptomatik (DOI: 10.1016/j. euroneuro.2015.12.002).

An der randomisierten placebokontrollierten Studie beteiligten sich 318 Patienten mit ängstlicher und depressiver Verstimmung. Auf der Hamilton-Angst-Skala (HAMA), einem psychologischen Score zur Ermittlung der Schwere einer Angststörung, mussten die Testpersonen mindestens 18 Punkte erreichen. Die Studienteilnehmer bekamen zehn Wochen lang einmal täglich entweder eine Kapsel mit 80 mg Silexan oder Placebo.

Als primäre Endpunkte der Studie waren Veränderungen auf der HAMA-Skala (angstlösende Wirkung) sowie auf der MADRS (Montgomery-Åsberg Depression Rating Scale), die die antidepressive Wirkung misst, festgelegt.

Unter Lasea reduzierte sich der HAMA-Score um 10,8 ± 9,6 Punkte, was verglichen mit Placebo (-8,4 ± 8,9) eine signifikante Verminderung der Ängstlichkeit bedeutete (p < 0,01). Gleiches traf auch für den zweiten primären Endpunkt zu: Der MADRS-Score reduzierte sich in der Lasea-Gruppe um 9,2 ± 9,9 Punkte, in der Placebo-Gruppe um 6,1 ± 7,6 Punkte (p < 0,001).

Insgesamt zeigten sich bei den mit Lasea behandelten Patienten Verbesserungen in Alltagskompetenz und Lebensqualität. Das Lavendelöl-Präparat erwies sich als gut verträglich. 10 Prozent der Probanden aus der Lasea-Gruppe berichteten über Aufstoßen.

Quelle:

http://www.pharmazeutische-zeitung.de/index.php?id=63320

 

Kommentar & Ergänzung:

Es geht bei Lasea also um die Einnahme von Lavendelöl in Kapselform, nicht um inhalative Anwendung, wie sie in Phytotherapie und Aromatherapie häufig vorkommt.

Bisher wurde Lasea hauptsächlich als Mittel gegen generalisierte Angststörungen angewendet und untersucht. Dass hier auch ein antidepressiver Effekt gemessen wurde, ist daher interessant.

Siehe auch:

Studie bestätigt Wirksamkeit von Lavendelöl-Kapseln Lasea bei Angststörungen

Martin Koradi, Dozent für Phytotherapie / Pflanzenheilkunde

Winterthur / Kanton Zürich / Schweiz

Phytotherapie-Ausbildung für Krankenpflege und andere Gesundheitsberufe

Heilpflanzen-Seminar für an Naturheilkunde Interessierte ohne medizinische Vorkenntnisse

Kräuterwanderungen in den Bergen / Kräuterkurse

www.phytotherapie-seminare.ch

Weiterbildung für Spitex, Pflegeheim, Psychiatrische Klinik, Palliative Care, Spital:

Interessengemeinschaft Phytotherapie und Pflege: www.ig-pp.ch

Schmerzen? Chronische Erkrankungen? www.patientenseminare.ch

 

Diesen Artikel teilen:
0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>