Fragwürdige Eigenverantwortungsideologie in Esoterik und Alternativmedizin

Diesen Artikel teilen:
FacebookTwitterGoogle+ Share

In Esoterik und Alternativmedizin trifft man oft auf eine fragwürdige Eigenverantwortlichkeitsideologie nach dem Motto:

Meine Krankheit teilt mir etwas mit, sie drückt aus, dass in meinem Leben etwas falsch ist und ich habe es selbst in der Hand, dies zu ändern.

Der Gesundheitswissenschaftler Joseph Kuhn nimmt diese Vorstellungen in seinem Blog kritisch unter die Lupe und schreibt:

„Die Sozialepidemiologie hat inzwischen in tausenden Studien gezeigt, dass der wichtigste Einflussfaktor auf die Gesundheit der Menschen die soziale Lage ist. Das untere Einkommensfünftel stirbt etwa 10 Jahre früher als das obere. Man verstehe mich nicht falsch: Vieles an unserem Lebensstil ist nicht sonderlich gesund und vieles kann man selbst ändern. Aber dass man ‚gesund, ganz und heil’ wird, das steht eben allzu oft nicht in unserer Macht und ein solches Heilversprechen an einen Wandel des Lebensstils zu knüpfen, ist Hybris.“

Kuhn schreibt weiter, hier kehre im Gewande eines alternativmedizinischen Irrtums eben jene Omnipotenzphantasie wieder, welche die Alternativmedizin bei der etablierten Medizin anprangere: dass sie einem Machbarkeitswahn verfallen sei, der die vernünftigen Grenzen des eigenen Tuns nicht mehr erkennt.

Quelle:

http://scienceblogs.de/gesundheits-check/2015/05/31/alternativmedizinische-omnipotenzphantasien/

Kommentar & Ergänzung:

Die Kritik von Joseph Kuhn trifft präzis einen wichtigen Punkt. Wer genau und ohne Scheuklappen hinschaut, erkennt in der Alternativmedizin laufend Allmachtsphantasien. Allzu oft wird das Heil und die Überwindung aller Krankheiten versprochen – erreichbar durch eine bestimmte Methode oder ein bestimmtes Heilmittel.

Kritisches Nachfragen ist deshalb notwendig.

Siehe dazu:

Naturheilkunde braucht kritische Auseinandersetzung

 

Martin Koradi, Dozent für Phytotherapie / Pflanzenheilkunde

Winterthur / Kanton Zürich / Schweiz

Phytotherapie-Ausbildung für Krankenpflege und andere Gesundheitsberufe

Heilpflanzen-Seminar für an Naturheilkunde Interessierte ohne medizinische Vorkenntnisse

Kräuterwanderungen in den Bergen / Kräuterkurse

www.phytotherapie-seminare.ch

Weiterbildung für Spitex, Pflegeheim, Psychiatrische Klinik, Palliative Care, Spital:

Interessengemeinschaft Phytotherapie und Pflege: www.ig-pp.ch

Schmerzen? Chronische Erkrankungen? www.patientenseminare.ch

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Diesen Artikel teilen:
0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>