Ballaststoffe bei chronischer Verstopfung: Flohsamenschalen verträglicher als Leinsamen

Diesen Artikel teilen:
FacebookTwitterGoogle+ Share

Die Österreichische Apothekerzeitung publizierte einen Beitrag zum Thema Verstopfung mit einem kleinen Abschnitt zu Ballaststoffen wie Leinsamen und Flohsamen:

„Ballaststoffe wie Leinsamen können grundsätzlich Blähungen und Bauchschmerzen auslösen. Flohsamenscha- len sind besser verträglich als andere, weshalb statt Leinsamen auf Flohsamenschalen (2 EL abends) umgestie- gen werden soll. Bei der Einnahme muss ein Abstand von 1 Stunde zu anderen Medikamenten eingehalten wer- den.“

Quelle:

Österreichische Apothekerzeitung Nr. 14 / 2014-07-10 http://www3.apoverlag.at/pdf/files/OAZ/OAZ-2014/OAZ-2014-14.pdf

Kommentar & Ergänzung:

Leinsamen sind als Mittel gegen chronische Verstopfung viel bekannter als Flohsamen. Es gibt zwar tatsächlich Hinweise darauf, dass Flohsamen besser verträglich sind als Leinsamen. Als gross würde ich dieses Risiko aber nicht einschätzen. Vor allem aber quellen Flohsamen – und insbesondere Flohsamenschalen – wesentlich stärker als Leinsamen. Sie sind daher bei chronischer Verstopfung wirksamer. Allerdings muss man zu den Flohsamen auch mehr trinken, damit dieser Quelleffekt eintreten kann (Wasser oder Tee; Milch beeinträchtigt den Quelleffekt).

Schleimstoffe aus Leinsamen und Flohsamen können die Resorption anderer Medikamente vermindern. Wegen dieser möglichen Interaktion (Wechselwirkung) empfiehlt die Österreichische Apothekerzeitung diesen Abstand von einer Stunde zur Einnahme anderer Medikamente.

 

Martin Koradi, Dozent für Phytotherapie / Pflanzenheilkunde

Winterthur / Kanton Zürich / Schweiz

Phytotherapie-Ausbildung für Krankenpflege und andere Gesundheitsberufe

Heilpflanzen-Seminar für an Naturheilkunde Interessierte ohne medizinische Vorkenntnisse

Heilpflanzenexkursionen in den Bergen / Kräuterkurse

www.phytotherapie-seminare.ch

Weiterbildung für Spitex, Pflegeheim, Psychiatrische Klinik, Palliative Care, Spital:

Interessengemeinschaft Phytotherapie und Pflege: www.ig-pp.ch

Schmerzen? Chronische Erkrankungen? www.patientenseminare.ch

 

 

 

 

 

 

 

Diesen Artikel teilen:
0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>