Wie gelingt die Integration von Heilpflanzen in die Pflege?

Diesen Artikel teilen:
FacebookTwitterGoogle+ Share

Heilpflanzen-Anwendungen auf der Grundlage von aktuellem Phytotherapie-Wissen haben in den letzten Jahren zunehmende Bedeutung bekommen in der Pflege – in Spitex, Pflegeheimen, Palliative Care, Spital und Psychiatrie.

Damit Heilpflanzen-Anwendungen allerdings erfolgreich in die Pflege integriert werden können, gibt es ein paar Punkte, die zu beachten sich lohnt.

1. Fundierte Weiterbildung und Ausbildung von Pflegefachleuten

Es braucht in den Institutionen Pflegefachleute, die in der Lage sind, Sinn und Zweck einer Heilpflanzen-Anwendung überzeugend zu begründen. Fachkompetenz als Basis ist eine wichtige Voraussetzung. Das erworbene Fachwissen muss pflegekompatibel sein, damit es sich in die Praxis integrieren lässt.

2. Kooperative Grundhaltung

Die Integration von Heilpflanzen-Anwendungen in Pflegeinstitutionen setzt eine kooperative Grundhaltung zum medizinischen System voraus. Dazu gehört auch ein Bewusstsein um die Grenzen von Heilpflanzen-Anwendungen. Die Verbindung von Kompetenz und Kooperation ist ein Erfolgsmodell.

3. Vernetzung und Erfahrungsaustausch

Pflegefachleute, die an der Integration von Heilpflanzen-Anwendungen arbeiten, brauchen Unterstützung durch Vernetzung und Austausch mit Kolleginnen und Kollegen. So kann erreicht werden, dass nicht jede und jeder bei Null anfangen muss, sondern von den Erfahrungen anderer profitieren kann. Dafür gibt es für Absolventinnen und Absolventen der Phytotherapie-Ausbildung am Seminar für Integrative Phytotherapie die Interessengemeinschaft Phytotherapie in der Pflege (IGPP, www.ig-pp.ch).

4. Pflegeinstitutionen einbeziehen

Wenn engagierte Einzelpersonen auf eigene Faust Heilpflanzen-Anwendungen in die Pflege einzuführen versuchen, ist das in der Regel nur begrenzt wirksam und nachhaltig. Wir versuchen, nach und nach die Pflegeinstitutionen zu gewinnen und zu überzeugen, damit Heilpflanzen-Anwendungen als Konzept integriert werden. Dazu gehört die Definition, welche Heilpflanzen-Anwendungen durch wen in welchen Situationen durchgeführt werden dürfen. Und es gehört dazu eine angemessene Schulung des Personals.

Sie arbeiten in der Pflege und interessieren sich für Heilpflanzen und Naturheilkunde?

Dann beteiligen Sie sich an dieser innovativen Entwicklung. Informieren Sie sich über Möglichkeiten der Ausbildung und Weiterbildung hier!

Martin Koradi, Dozent für Phytotherapie / Pflanzenheilkunde

Winterthur / Kanton Zürich / Schweiz

Phytotherapie-Ausbildung für Krankenpflege und andere Gesundheitsberufe
Heilpflanzen-Seminar für an Naturheilkunde Interessierte ohne medizinische Vorkenntnisse
Heilpflanzenexkursionen in den Bergen / Kräuterkurse

www.phytotherapie-seminare.ch

Weiterbildung für Spitex, Pflegeheim, Psychiatrische Klinik, Palliative Care, Spital:

Interessengemeinschaft Phytotherapie und Pflege: www.ig-pp.ch

Schmerzen? Chronische Erkrankungen? www.patientenseminare.ch

Diesen Artikel teilen:
0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>