Zitat des Tages von Edzard Ernst zum Thema „Gute Medizin“

Diesen Artikel teilen:
FacebookTwitterGoogle+ Share

„Gute Medizin besteht aus zwei wesentlichen Elementen. Das eine ist die Kunst der Medizin, das andere die Wissenschaft der Medizin. Moderne Medizin ist vielleicht zu sehr fokussiert auf das wissenschaftliche Element. Alternativmediziner wie die Homöopathen konzentrieren sich dagegen fast ausschließlich auf die Kunst der Medizin. Die können mit den Patienten sehr gut umgehen. Wenn eines der beiden Elemente fehlt, ist es keine gute Medizin. Das ist eine Kritik an der sogenannten Schulmedizin als auch an den sogenannten Alternativmedizinern.“

Quelle:

http://www.sueddeutsche.de/wissen/alternative-heilverfahren-kritiker-werden-als-extreme-skeptiker-abgestempelt-1.1530591

Kommentar & Ergänzung:

Edzard Ernst (* 30. Januar 1948 in Wiesbaden) ist emeritierter Professor für Alternativmedizin an der Universität Exeter (Großbritannien).

Das Zitat in der „Süddeutschen“ drückt aus, was mir ebenfalls ein Anliegen ist:

Man soll problematische Aspekte sowohl bei der „Schulmedizin“ als auch bei der „Alternativmedizin“ bzw. „Komplementärmedizin“ in Frage stellen.

Wer ausschliesslich der „Schulmedizin“ oder der „Alternativmedizin / Komplementärmedizin“  gegenüber kritisch ist, ist eben nicht wirklich kritisch, sondern einäugig.

Im übrigen sind schon die Begriffe „Schulmedizin“ und „Komplementärmedizin“ fragwürdig.

Siehe dazu:

Schulmedizin – ein fragwürdiger Ausdruck

Komplementärmedizin – ein fragwürdiger Begriff

Martin Koradi, Dozent für Phytotherapie / Pflanzenheilkunde

Winterthur / Kanton Zürich / Schweiz

Phytotherapie-Ausbildung für Krankenpflege und andere Gesundheitsberufe
Heilpflanzen-Seminar für an Naturheilkunde Interessierte ohne medizinische Vorkenntnisse
Kräuterexkursionen in den Bergen / Heilkräuterkurse

www.phytotherapie-seminare.ch

Weiterbildung für Spitex, Pflegeheim, Psychiatrische Klinik, Palliative Care, Spital:

Interessengemeinschaft Phytotherapie und Pflege: www.ig-pp.ch

Schmerzen? Chronische Erkrankungen? www.patientenseminare.ch

Diesen Artikel teilen:
0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>