Migros steigt ins Geschäft mit Notfall-Behandlung ein….

Diesen Artikel teilen:
FacebookTwitterGoogle+ Share

Der Grossverteiler Migros expandiert ins Geschäft mit der Behandlung von Notfällen und führt seit einiger Zeit im Sortiment die Notfalltropfen von Dr. Bach. Behandelt werden damit so wichtige Notfälle wie: Klein Salome stolpert im Sandkasten und weint. Notfalltropfen haben sich in solchen Ernstfällen inzwischen gut etabliert. Mütter, die in diesen oder vergleichbaren Worst-case-Situationen ohne Notfalltropfen dastehen, stehen zunehmend im Verdacht der Kindsvernachlässigung.

Inzwischen ist diese Behandlungsstrategie auch wissenschaftlich mehrfach untersucht worden. Dabei haben sich Notfalltropfen in allen Studien als unschädlich und gleichwertig zu einer Placebobehandlung erwiesen.

Die Migros rundet mit diesem Angebot ihr Sortiment sehr ganzheitlich ab. Notfallbehandlungen nach Dr. Bach sind eine gute Ergänzung zum Do-it-your-self-Sortiment und zu den Sportartikeln. Migros hat nun für wirklich jede Lebenslage etwas anzubieten – auch und besonders für die Notlage.

Martin Koradi, Dozent für Phytotherapie / Pflanzenheilkunde

Winterthur / Kanton Zürich / Schweiz

Phytotherapie-Ausbildung für Krankenpflege und andere Gesundheitsberufe
Heilpflanzen-Seminar für an Naturheilkunde Interessierte ohne medizinische Vorkenntnisse
Kräuterexkursionen in den Bergen / Heilkräuterkurse

www.phytotherapie-seminare.ch

Weiterbildung für Spitex, Pflegeheim, Psychiatrische Klinik, Palliative Care, Spital:

Interessengemeinschaft Phytotherapie und Pflege: www.ig-pp.ch

Schmerzen? Chronische Erkrankungen? www.patientenseminare.ch

Diesen Artikel teilen:
0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>