FDA: Kritik an Qualitätsmängeln beim Homöopathika-Hersteller Nelson

Diesen Artikel teilen:
FacebookTwitterGoogle+ Share

Die amerikanische Food and Drug Administration (FDA) hat in einem Warnbrief den Homöopathika-Hersteller Nelson scharf kritisiert

Bei einer Inspektion der Produktionsanlagen von Nelson in London stellten die Kontrolleure gravierende Mängel fest.

Eigentlich sollte die homöopathische Präparation, also der als wirksam erachtete Anteil, in ein Fläschchen (wahrscheinlich mit Lösungsmittel) zugegeben werden. Weil die Fläschchen aber zu stark wackelten, ging diese Zugabe der homöopathischen Präparation in einem von sechs Fläschchen daneben, was von der Firma offenbar nicht bemerkt wurde.

Die FDA kritisiert in ihrem „Warning letter“ unter anderem diesen Missstand.

Beeindruckend ist  nun, dass es offensichtlich bei den „präparationsfreien“ Fläschchen weder von den Verschreibenden noch von Patientinnen und Patienten her zu Reklamationen betreffend fehlender Wirksamkeit kam.

Das ist ein weiterer Hinweis darauf, dass Homöopathie zwar in manchen Fällen helfen kann, dass aber die Wirksamkeit nicht mit der homöopathischen Präparation selbst verknüpft ist, also beispielsweise nicht spezifisch vom Globuli kommt.

Quelle:

http://www.taz.de/was-fehlt-/!100206/

http://www.fda.gov/ICECI/EnforcementActions/WarningLetters/2012/ucm314629.htm

Siehe auch:

Wirkt Homöopathie? Und wenn ja, wie?

Martin Koradi, Dozent für Phytotherapie / Pflanzenheilkunde

Winterthur / Kanton Zürich / Schweiz

Phytotherapie-Ausbildung für Krankenpflege und andere Gesundheitsberufe
Heilpflanzen-Seminar für an Naturheilkunde Interessierte ohne medizinische Vorkenntnisse
Kräuterexkursionen in den Bergen / Heilkräuterkurse

www.phytotherapie-seminare.ch

Weiterbildung für Spitex, Pflegeheim, Psychiatrische Klinik, Palliative Care, Spital:

Interessengemeinschaft Phytotherapie und Pflege: www.ig-pp.ch

Schmerzen? Chronische Erkrankungen? www.patientenseminare.ch

Diesen Artikel teilen:
0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>