Schwarztee senkt Blutdruck

Diesen Artikel teilen:
FacebookTwitterGoogle+ Share

Regelmäßiger Konsum von Schwarztee scheint eine gute Wirkung auf die Gesundheit zu haben. Australische Wissenschaftler stellten in einer kontrollierten Studie fest: Drei Tassen Schwarztee pro Tag wirken günstig auf den Blutdruck.

In vorangehenden Studien konnte Schwarztee als Blutdrucksenker nicht überzeugen. Vielleicht waren diese Studien zu klein oder von zu kurzer Dauer, vermutet ein Wissenschaftlerteam um Dr. Jonathan M. Hodgson aus Perth. Seine Gruppe hat darum eine neue Studie zu diesem Thema durchgeführt (Arch Intern Med 2012; 176: 186).

Zu diesem Zweck wurden 95 Testpersonen im Alter zwischen 35 und 75 Jahren ausgewählt, deren 24-Stunden-Blutdruckwerte weitgehend normal waren. Nach einer vierwöchigen Run-in-Phase, in der alle Probanden drei Tassen Scharztee pro Tag tranken, aufgebrüht aus Teeblättern, erfolgte die Randomisierung ( = Zufallsverteilung auf Placebo- oder Schwarztee-Gruppe): Die Hälfte der Probanden trank weiterhin täglich drei Tassen Schwarztee (1493 mg pulverisierte Teefeststoffe, darin enthalten 429 mg Polyphenole und 96 mg Koffein), die andere Hälfte erhielt täglich drei Tassen eines im Geschmack und Koffeingehalt vergleichbaren Getränks (Placebo).

Verglichen mit der Placebogruppe war der systolische 24-Stunden-Blutdruckwert in der Schwarzteegruppe nach drei Monaten um 2,7 mmHg und nach sechs Monaten um 2,0 mmHg tiefer. Beim diastolischen Wert betrug die entsprechende Differenz 2,3 mmHg und 2,1 mmHg.

Auf Bevölkerungsebene wären diese Unterschiede mit einer Verminderung von kardiovaskulären Erkrankungen um 7 bis 10 Prozent assoziiert, schreiben die Wissenschaftler.

Quellen:

http://www.aerztezeitung.de/medizin/krankheiten/herzkreislauf/bluthochdruck/article/802449/hoch-tassen-schwarzer-tee-laesst-blutdruck-sinken.html?sh=163&h=-1654632450

http://archinte.ama-assn.org/cgi/content/extract/172/2/186

Kommentar & Ergänzung:

Gross scheint mir der Unterschied in den Blutdruckwerten nicht gerade und es muss auch klar festgehalten werden, dass es sich bei den Probanden um gesunde Personen gehandelt hat, nicht um Patienten mit Bluthochdruck.

Eine Empfehlung für die Behandlung von Hochdruck-Patienten mit Schwarztee lässt sich aus dieser Studie also nicht ableiten.

Aber immerhin: Während Grüntee intensiv untersucht und als gesund propagiert wird, blieb der Schwarztee in dieser Hinsicht eher im Hintergrund. Seit einiger Zeit scheint der Schwarztee quasi aufzuholen. Wer Schwarztee gern hat, muss aus gesundheitlichen Gründen wohl nicht auf Grüntee umsteigen.

Die Wissenschaftler aus Perth vermuten, dass der Schwarztee hauptsächlich auf die Gefäßwände wirkt. Aus den Gefäßwänden werden Faktoren ausgeschüttet, welche die Muskeln erschlaffen lassen und dadurch die Blutgefäße weit stellen. Dadurch wird der Blutdruck reduziert. Schon in vorhergehenden Studien konnten die Forscher darlegen, dass Flavonoide aus dem Schwarztee diese Faktoren günstig beeinflussen.

Siehe auch:

Grüntee oder Schwarztee?

Pflanzenheilkunde: Schwarztee bei 7-minütigem Ziehenlassen am gesündestens

Eine leichte Blutdrucksenkung scheint auch der Karkadetee (Hibiscus sabdariffa) zu bewirken:

Karkadetee senkt systolischen Blutdruck

Martin Koradi, Dozent für Phytotherapie / Pflanzenheilkunde

Winterthur / Kanton Zürich / Schweiz

Phytotherapie-Ausbildung für Krankenpflege und andere Gesundheitsberufe
Heilpflanzen-Seminar für an Naturheilkunde Interessierte ohne medizinische Vorkenntnisse
Kräuterexkursionen in den Bergen / Heilkräuterkurse

www.phytotherapie-seminare.ch

Weiterbildung für Spitex, Pflegeheim, Psychiatrische Klinik, Palliative Care, Spital

Interessengemeinschaft Phytotherapie und Pflege: www.ig-pp.ch

Schmerzen? Chronische Erkrankungen? www.patientenseminare.ch

Diesen Artikel teilen:
0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>