Homöopathie-Konzern Boiron: Einschüchterungsversuch gegen Kritiker

Diesen Artikel teilen:
FacebookTwitterGoogle+ Share

Boiron – einer der weltweit grössten Globuli-Hersteller – droht einem italienischen Amateur-Blogger mit einer Klage, weil dieser die Wirksamkeit des Mittels Oscillococcinum in Frage gestellt hat. Oscillococcinum wird gegen Grippe empfohlen und aus Entenleber hergestellt. Vegetarierinnen und Vegetarier müssen sich aber keine Sorgen machen. Da es sich um Oscillococcinum C200 handelt, ist dank Verdünnung (1 : einer 1 mit 400 Nullen) garantiert von der Entenleber nichts mehr in dem Präparat vorhanden.

Schön wäre ja, wenn Boiron mit starken Argumenten kontern würde. Der Firma Boiron fehlen aber offensichtlich gute Argumente, denn Oscillococcinum C200 hat in verschiedenen Studien nicht überzeugend abgeschnitten.

Siehe:

Oscillococcinum gegen Schweinegrippe – Blinde Propaganda im „Saldo“

Dass ein Globuli-Hersteller mit Inserateboykott auf einen auch nur ansatzweise kritischen Bericht reagiert und als Sühne einen Lobartikel bekommt, soll schon vorgekommen sein (wie ich aus gut unterrichteter Quelle gehört habe).

Da Blogger mit Inserate-Entzug nicht erpressbar sind, bleibt nur noch die Klagedrohung, wenn Argumente fehlen.

Der Schuss des Boiron-Konzerns geht aber wohl ins eigene Bein. Inzwischen berichten nämlich viele Bloggs über den Einschüchterungsversuch und in den USA wurde eine Klage gegen Boiron angekündigt, weil die Firma mit Oscillococcinum ein unwirksames Präparat verkaufe.

http://www.topclassactions.com/lawsuit-settlements/lawsuit-news/1309–boiron-oscillococcinum-class-action-lawsuit

Es handelt sich hier um ein Beispiel für den „Streisand-Effekt“ – wenn nämlich durch den Versuch, eine Information zu unterdrücken, diese erst recht bekannt wird.

Es braucht meines Erachtens im Bereich Komplementärmedizin mehr kritische Auseinandersetzung, nicht weniger. Einschüchterungsversuche von Multinationalen Konzernen wie Boiron sind da einfach nur destruktiv.

Siehe dazu:

Komplementärmedizin: Mehr Argumente – weniger fraglose Gläubigkeit

Mehr Kontroverse in Komplementärmedizin, Naturheilkunde, Pflanzenheilkunde

Komplementärmedizin – Naturheilkunde – Pflanzenheilkunde: Nachfragen statt blind glauben

Naturheilkunde –  selber denken statt blind glauben

Die deutsche Übersetzung des italienischen Blog-Originalartikels hier:

http://dieausrufer.wordpress.com/2011/08/20/homoopathie-mythos-und-legende-1/

Weitere Quellen:

http://www.bmj.com/content/343/bmj.d5197.extract

http://www.handelsblatt.com/technologie/it-tk/it-internet/blogger-fuehrt-homoeopathie-konzern-vor/4511866.html

Martin Koradi, Dozent für Phytotherapie / Pflanzenheilkunde

Winterthur / Kanton Zürich / Schweiz

Phytotherapie-Ausbildungen / Heilpflanzen-Kurse & Heilkräuter-Exkursionen / Weiterbildung Pflanzenheilkunde / Kräuterwanderungen:

Infos auf www.phytotherapie-seminare.ch

Info-Treff Pflanzenheilkunde

Besuchen Sie auch unseren „Info-Treff Pflanzenheilkunde“ für Information und Erfahrungsaustausch in den Bereichen

Phytotherapie / Pflanzenheilkunde / Naturheilkunde:

moodle.heilpflanzen-info.ch/

Diesen Artikel teilen:
0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>