Esoterikfreie Pflanzenheilkunde – warum?

Diesen Artikel teilen:
FacebookTwitterGoogle+ Share

You are currently browsing comments. If you would like to return to the full story, you can read the full entry here: “Esoterikfreie Pflanzenheilkunde – warum?”.

Diesen Artikel teilen:
2 Antworten
  1. Julia
    Julia says:

    Super Darstellung, es stimmt nämlich, dass die Pflanzenheilkunde viel zu schnell in die Ecke mit der Esoterik gestellt wird. Das erlebe ich auch immer wieder, obwohl es falsch ist. Es gibt viele Heilpflanzen, die auch in der gängigen Medizin zum Einsatz kommen und die gut erforscht sind, dass hat dann nichts mit Mondzyklen zu tun.

  2. Orchidee
    Orchidee says:

    Ich bin durch Zufall auf Ihre Seite gestossen und habe etwas „gestöbert“. Es freut mich sehr zu sehen und zu lesen, dass es (v.a. in der heutigen Zeit und Gesellschaft) Menschen gibt, welche die Natur wahr- und ernst nehmen, wie sie ist – ohne Schnickschnack und mit gesundem Respekt. Auch dass Sie sich so klar und differenziert von Allmachtsphantasien distanzieren, dennoch die Esoterik in ihren Kursen nicht tabuisieren, zeugt von Fachlichkeit und Menschlichkeit und ist meiner Meinung nach positiv. Ehrlich zugegeben hatte ich mit „Natur“ bisher noch nicht so viel am Hut, ausser dass ich gerne wandere, draussen spazieren gehe oder mich an schönen Landschaften erfreue. Einige ihrer Kurse klingen interessant und spannend und es ist durchaus möglich, dass ich mal „hinein schnuppere“. Freundliche Grüsse

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>