Chili-Wirkstoff Capsaicin senkt den Blutdruck

Diesen Artikel teilen:
FacebookTwitterGoogle+ Share

Das Alkaloid Capsaicin, welches Chilischoten ihre Schärfe verleiht, bringt Gefäße dazu, sich zu erweitern und kann so den Blutdruck senken, zumindest bei Ratten. Die Versuchstiere mit chronischem Bluthochdruck bekamen eine capsaicinreiche Ernährung und zeigten verglichen mit Tieren, die eine Standarddiät erhielten, deutliche Verbesserungen ihrer Blutdruckwerte.

Das berichten Forscher um William Sessa von der Yale University. Sie veröffentlichten ihre Resultate in der Fachzeitschrift Cell Metabolism (doi:10.1016/j.cmet.2010.07.005).

Die Forscher erklärten, bei Ratten mit genetisch bedingtem Hypertonus (Bluthochdruck), sei es ihnen gelungen den Blutdruck mit Hilfe des Capsaicin zu senken. Capsaicin aktiviere den sogenannten Transienten Rezeptor Potenzial Vanilloid 1 (TRPV1), welcher in den Endothelzellen von Gefäßen nachweisbar ist.

Bei Aktivierung dieses Kanals kommt es zu einer gesteigerten Stickstoffmonoxid-Produktion. Stickstoffmonoxid kann Gefäße vor Entzündungen und Funktionsstörungen schützen und sie außerdem erweitern und so den Blutdruck absinken lassen.

Quelle:

www.aerzteblatt.de

http://www.cell.com/cell-metabolism/abstract/S1550-4131%2810%2900237-8

http://www.aerzteblatt.de/nachrichten/42303/Chili_senkt_den_Blutdruck.htm

Kommentar & Ergänzung:

Capsaicin wird schon heute in Medizin und Phytotherapie genutzt. Es kommt äusserlich bei Schmerzzuständen (z. B. Arthrose, Neuropathie, Neuralgie) und Juckreiz (Pruritus) zur Anwendung.

Ob die bei Ratten gefundene perorale (innerliche) Wirkung gegen Bluthochdruck sich auf die menschlichen Blutgefäße übertragen lässt, ist aber noch offen und wird in weiteren Studien untersucht.

Martin Koradi, Dozent für Phytotherapie / Pflanzenheilkunde

Winterthur / Kanton Zürich / Schweiz

Phytotherapie-Ausbildung für Krankenpflege und andere Gesundheitsberufe
Heilpflanzen-Seminar für an Naturheilkunde Interessierte ohne medizinische Vorkenntnisse
Kräuterexkursionen in den Bergen / Heilkräuterkurse

www.phytotherapie-seminare.ch

Weiterbildung für Spitex, Pflegeheim, Psychiatrische Klinik, Palliative Care, Spital

Interessengemeinschaft Phytotherapie und Pflege: www.ig-pp.ch

Schmerzen? Chronische Erkrankungen? www.patientenseminare.ch

Diesen Artikel teilen:
0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>