Phytotherapie: Weidenrinde gegen Kopfschmerzen, Fieber, Rheuma-Beschwerden

Diesen Artikel teilen:
FacebookTwitterGoogle+ Share

Die in vielen Schmerzmitteln (z. B. im Aspirin) enthaltene Acetylsalicylsäure macht einem empfindlichen Magen häufig zu schaffen. Bei Fieber oder Kopfschmerzen kann deshalb Weidenrindenextrakt eine Alternative sein.

Dies erklärte Johannes Gottfried Mayer von der Forschergruppe Klostermedizin der Universität Würzburg. Die Rinde zahlreicher Weidenarten weise Salicin auf, das in der Leber zu Salicylsäure umgebildet werde. Dieser Wirkstoff aus der Weidenrinde könne Entzündungen hemmen, Kopfschmerzen lindern, Fieber senken und Schmerzen bei rheumatischen Beschwerden reduzieren.
Laut Mayer wird meist die Rinde der Purpurweide (Salix purpurea) und der Silberweide (Salix alba) als Arzneimittel eingesetzt. «Weidenrindenextrakt wird als Präparat angeboten, man kann aber auch einen Tee aus Weidenrinde zubereiten, die in der Apotheke erhältlich sind.»
Dazu werden zwei bis drei Gramm – das sind zwei Teelöffel – der fein geschnittenen oder grob gepulverten Weidenrinde mit einer Tasse kaltem Wasser angesetzt und zum Sieden erhitzt. Nach fünf Minuten wird das Gebräu abgesiebt und ist zum Trinken bereit.
Davon dürfen täglich maximal fünf Tassen getrunken werden. Bei Asthma bronchiale, spastischer Bronchitis, Neigung zu Magen-Darm-Geschwüren und vorgeschädigter Niere sollten keine Weidenrindenextrakte genommen werden, ergänzt Johannes Gottfried Mayer.

Quelle:
http://de.news.yahoo.com

Kommentar & Ergänzung:

Ein wichtiger Unterschied soll hier noch angefügt werden:
Aspirin verbessert die Blutfliesseigenschaften durch Hemmung der Thrombozytenaggregation (Zusammenballung der Blutplättchen).
Diesen Effekt zeigt das Salicin aus der Weidenrinde nicht.
Weidenrinde ersetzt also nicht Aspirin Cardio in der Prävention von (wiederholtem) Herzinfarkt, Schlaganfall sowie Angina pectoris.

Martin Koradi, Dozent für Phytotherapie / Pflanzenheilkunde

Winterthur / Kanton Zürich / Schweiz

Phytotherapie-Ausbildung für Krankenpflege und andere Gesundheitsberufe
Heilpflanzen-Seminar für an Naturheilkunde Interessierte ohne medizinische Vorkenntnisse
Kräuterexkursionen in den Bergen / Heilkräuterkurse

www.phytotherapie-seminare.ch

Weiterbildung für Spitex, Pflegeheim, Psychiatrische Klinik, Palliative Care, Spital

Interessengemeinschaft Phytotherapie und Pflege: www.ig-pp.ch

Schmerzen? Chronische Erkrankungen? www.patientenseminare.ch

Diesen Artikel teilen:
0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>