Kräutertee auf der Haut lindert Akne

Diesen Artikel teilen:
FacebookTwitterGoogle+ Share

Tipp: Akne-Patienten sind meist froh, wenn sie ihre strapazierte Haut auf milde Art beruhigen können. Unterstützend zu einer Behandlung können Sie ihnen beispielsweise die tägliche äußerliche Anwendung von Kräutertee-Auszügen empfehlen.

Durch ihre entzündungswidrige und bakterienhemmende Wirkung eignen sich dazu nach Angaben von Dr. Ella Stancu von der Hautklinik Freiburg etwa Kamille, Rosmarin oder Thymian. Gut soll auch eine Mischung wirken aus je drei Teilen Kamille und Thymian und je zwei Teilen Salbei, Rosmarin und Schachtelhalm.
Speziell mild sei zudem Malve. Die Kräutertee-Auszüge werden hergestellt, indem ein Eßlöffel Kraut oder Teemischung mit einem viertel Liter heißen Wassers übergossen wird. Der Aufguß soll zehn Minuten ziehen. Danach wird ein Baumwolltuch – etwa ein Taschentuch – mit dem lauwarmen Kräutertee getränkt und zehn Minuten auf die von Akne betroffenen Hautareale gelegt.

Quelle: www.aerztezeitung.de

Kommentar & Ergänzung:
Netter Tipp aus der Ärztezeitung!
Kamille, Thymian, Salbei und Rosmarin wirken tatsächlich bakterienhemmend (Ätherische Öle) und entzündungswidrig (Lamiaceengerbstoff).

Die Teemischung scheint mit etwas zu kompliziert. Ich würde Thymian / Kamille zu gleichen Teilen mischen oder Rosmarin / Kamille oder Salbei / Kamille.
Diese zwei „Partner“ ergänzen sich jeweils gut.

Schachtelhalm fällt hier etwas aus dem Rahmen. Er enthält zwar Kieselsäure, deren Nutzen bei Akne ist aber alles andere als belegt.
Schachtelhalm wird wohl weder baktierienhemmend noch entzündungswidrig wirken.

Malve enthält viel Schleimstoffe, die reizlindernd und schützend auf Haut und Schleimhäute wirken. Antibakteriell wirkt sie aber nicht und entzündungswidrig wohl nur indirekt über den reizlindernden Effekt.

Martin Koradi, Dozent für Phytotherapie / Pflanzenheilkunde

Winterthur / Kanton Zürich / Schweiz

Phytotherapie-Ausbildung für Krankenpflege und andere Gesundheitsberufe
Heilpflanzen-Seminar für an Naturheilkunde Interessierte ohne medizinische Vorkenntnisse
Kräuterexkursionen in den Bergen / Heilkräuterkurse

www.phytotherapie-seminare.ch

Weiterbildung für Spitex, Pflegeheim, Klinik, Palliative Care

Interessengemeinschaft Phytotherapie und Pflege: www.ig-pp.ch

Schmerzen? Chronische Erkrankungen? www.patientenseminare.ch

Diesen Artikel teilen:
0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>