Phytotherapie: Verstopfung in der Schwangerschaft

Diesen Artikel teilen:
FacebookTwitterGoogle+ Share

Die Cochrane Collaboration hat eine Studienübersicht publiziert zur Frage der Wirksamkeit von Abführmitteln bei Verstopfung in der Schwangerschaft. Sie kommt zum Schluss, dass milde Abführmittel bei diesen Beschwerden von Nutzen sind.

In der Zusammenfassung schreiben die Autoren:

Verstopfung ist ein häufiges Problem in der späten Schwangerschaft. Der Anstieg des Hormons Progesteron führt wahrscheinlich dazu, dass die Nahrung im zweiten und letzten Drittel der Schwangerschaft für die Passage durch den Magen-Darm-Trakt länger braucht. Eine ballaststoffreiche Ernährung führt zu häufigeren Darmentleerungen und weicherem Stuhlgang. Diese Studienübersicht zeigt, dass Abführmittel, die den Darm anregen, wirksamer sind als solche mit Quellmitteln, jedoch haben sie mehr unerwünschte Nebenwirkungen, wie z.B. Durchfall und Bauchweh. Ballaststoffe sind wirksam und scheinen keine Nebenwirkungen zu haben.

Quelle:
Jewell DJ, Young G. Interventions for treating constipation in pregnancy. Art. No.: CD001142. DOI: 10.1002/14651858.CD001142.

Kommentar:
Die Studie empfiehlt milde Abführmittel auf der Basis von Quellmitteln / Ballaststoffen. In der Phytotherapie bzw. Pflanzenheilkunde werden in diesem Bereich vor allem die folgenden drei Heilpflanzen eingesetzt:
Leinsamen (von Linum usitatissimum)
Indische Flohsamen (von Plantago ovata)
Flohsamen (von Plantago psyllium)

Bei den in der Zusammenfassung erwähnten Darm-anregenden Abführmitteln dürfte es sich um Anthranoid-Pflanzen handeln wie:
Sennesblätter / Sennesfrüchte (von Cassia senna)
Faulbaumrinde (von Frangula alnus)

Diese anthranoidhaltigen Heilpflanzen werden in der Phytotherapie / Pflanzenheilkunde allerdings in der Schwangerschaft nicht empfohlen. Die Phytotherapie-Fachbücher führen bei Senna und Faulbaum die Schwangerschaft als Kontraindikation auf.

Martin Koradi, Dozent für Phytotherapie / Pflanzenheilkunde

Winterthur / Kanton Zürich / Schweiz

Phytotherapie-Ausbildung für Krankenpflege und andere Gesundheitsberufe
Heilpflanzen-Seminar für an Naturheilkunde Interessierte ohne medizinische Vorkenntnisse
Kräuterexkursionen in den Bergen / Heilkräuterkurse

www.phytotherapie-seminare.ch

Weiterbildung für Spitex, Pflegeheim, Klinik, Palliative Care

Interessengemeinschaft Phytotherapie und Pflege: www.ig-pp.ch

Schmerzen? Chronische Erkrankungen? www.patientenseminare.ch

Diesen Artikel teilen:
0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>