Scharfe Gewürze gegen Reisedurchfall

Diesen Artikel teilen:
FacebookTwitterGoogle+ Share

Häufig wird in Ländern mit tiefen Hygienestandards sehr scharf gegessen. Das hängt nicht nur mit den regionalen Geschmacksunterschieden der Menschen zusammen. Es hat durchaus auch einen Schutz-Charakter. „Scharfe Gewürze wirken wunderbar gegen Reisediarrhö in den Tropen“, erklärt Privatdozent Tomas Jelinek vom Centrum für Reisemedizin (CRM) in Düsseldorf.
„Wenn man richtig scharf isst oder vor dem Essen einen Whisky trinkt, setzt man einen Schmerzreiz auf die Schleimhaut“, stellt der Reisemediziner fest. Das ärgere den Magen, und er produziere vermehrt Magensäure.
Magensäure sei gut in den Tropen, weil sie Krankheitserreger abtötet. Darum könne man scharfes Essen und den Whisky vor dem Essen nur empfehlen. Für die Standardhygieneregeln in den Tropen sei das allerdings kein Ersatz, sondern nur eine Ergänzung.

Quelle: www.aerztezeitung.de, 28. 1. 2009

Kommentar:
Heilpflanzen mit Scharfstoffen spielen in der traditionellen Pflanzenheilkunde und in der neueren Phytotherapie eine bedeutende Rolle. Erwähnt seien Paprika, Cayennepfeffer, Muskatnuss, Gelbwurz (Curcuma), Galgant, Pfeffer, Ingwer, Zitwer, Senf, Meerrettich, Knoblauch und Zwiebel.

Die Scharfwirkung kommt durch Erregung der Thermo- und/oder Schmerz-Rezeptoren zustande. Die Inhaltsstoffe von Ingwer und Pfeffer erregen nur die Thermorezeptoren und wirken dadurch nicht entzündungserregend.

Ergänzend zum Text der Ärzte-Zeitung würde ich noch anfügen:
Allzu heftige scharfe Gewürze können natürlich auch Durchfall erzeugen, vor allem wenn der Darm noch nicht an diese Schärfe gewöhnt ist. Ich selber reise regelmässig in China und manchmal bekommt man dort bei aller Vorsicht halt doch eine zu intensiv gewürzte Speise vorgesetzt.
Mir helfen in solchen Fällen gerbstoffreiche Heilpflanzen wie Blutwurz (Tormentill), Schwarztee, Ratanhia oder getrocknete Heidelbeeren.

Martin Koradi, Dozent für Phytotherapie / Pflanzenheilkunde

Winterthur / Kanton Zürich / Schweiz

Phytotherapie-Ausbildung für Krankenpflege und andere Gesundheitsberufe
Heilpflanzen-Seminar für an Naturheilkunde Interessierte ohne medizinische Vorkenntnisse
Kräuterexkursionen in den Bergen / Heilkräuterkurse

www.phytotherapie-seminare.ch

Weiterbildung für Spitex, Pflegeheim, Klinik, Palliative Care

Interessengemeinschaft Phytotherapie und Pflege: www.ig-pp.ch

Schmerzen? Chronische Erkrankungen? www.patientenseminare.ch

Diesen Artikel teilen:
0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>