Pfefferminzöl bei Reizdarm – irreführende Information in Saldo 1/2009

Diesen Artikel teilen:
FacebookTwitterGoogle+ Share

Unter dem Titel “Beruhigung für den Darm” berichtet nun auch die KonsumentInnen-Zeitschrift “Saldo” über eine Meta-Studie der kanadischen Universität Hamilton, nach der Pfefferminzöl sich als wirksam bei Reizdarm gezeigt hat.
“Patienten mit Reizdarm sollten Pfefferminzöl-Kuren machen. Das bessert die Beschwerden deutlich…” schreibt Saldo. Der Text endet mit folgender Aussage: “ Am besten half Pfefferminzöl. Die Patienten hatten danach nur noch halb so oft Beschwerden wie Blähungen, Krämpfe, Verstopfung oder Durchfall. Pfefferminzöl kann man in Fläschchen oder als Kapseln in der Apotheke kaufen.” – Illustriert ist der Beitrag mit dem Foto eines Pfefferminzöl-Fläschchens.
Der Text erweckt den Eindruck, dass man Pfefferminzöl gegen Reizdarm aus dem Fläschchen oder in Kapselform anwenden kann. Ins Zentrum gerückt wird die flüssige Form aus dem Fläschchen, jedenfalls mit dem Foto.
Das ist irreführend:

1. Pfefferminzöl direkt aus der Flasche einzunehmen, ist nicht gerade angenehm.

2. Es ist sehr fraglich, ob direkt aus der Flasche eingenommenes Pfefferminzöl bis in tiefere Darmabschnitte gelangt, was bei Reizdarm aber nötig wäre. Höchstwahrscheinlich wird das Pfefferminzöl in den oberen Darmabschnitten bereits resorbiert und kommt weiter unten daher gar nicht mehr zur Wirkung.

3. Alle mir aus der Phytotherapie-Fachliteratur bekannten Studien mit Pfefferminzöl gegen Reizdarm wurden mit dünndarmlöslichen Kapseln durchgeführt. Weil diese Kapseln sich erst im alkalischen Dünndarm-Milieu auflösen, gelangt das Pfefferminzöl auch in tiefere Darmabschnitte.

Der Text zeigt wieder einmal, dass Papier geduldig ist (und das Internet auch…). Es fehlt oft jegliche Qualitätskontrolle. Wenn Sie sich sicher und wirksam mit Heilpflanzen-Präparaten oder anderen Naturheilmitteln behandeln wollen, dann lohnt es sich, nicht alles zu glauben, was da so geschrieben wird. Machen Sie sich selber schlau. Auf www.phytotherapie-seminare.ch finden Sie dazu Kurse und Lehrgänge für Laien und Fachleute.

P.S.: Mehr zur Meta-Studie aus Hamilton und zum Thema “Pfefferminzöl & Reizdarm” finden Sie hier:

Phytotherapie bewährt bei Reizdarmsyndrom (Colon irritabile)

Martin Koradi, Dozent für Phytotherapie / Pflanzenheilkunde

Winterthur / Kanton Zürich / Schweiz

Phytotherapie-Ausbildung für Krankenpflege und andere Gesundheitsberufe
Heilpflanzen-Seminar für an Naturheilkunde Interessierte ohne medizinische Vorkenntnisse
Kräuterexkursionen in den Bergen / Heilkräuterkurse

www.phytotherapie-seminare.ch

Weiterbildung für Spitex, Pflegeheim, Klinik, Palliative Care

Interessengemeinschaft Phytotherapie und Pflege: www.ig-pp.ch

Schmerzen? Chronische Erkrankungen? www.patientenseminare.ch

Diesen Artikel teilen:
0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>