Ärger über Burka-Plakate an den Bahnhöfen?

Diesen Artikel teilen:

Die Burka-Plakat-Kampagne des Komitees um SVP-Nationalrat Andreas Glarner zur Abstimmung über die erleichterte Einbürgerung von Ausländerinnen und Ausländern der 3. Generation erreicht punkto Faktenverdreherei Trump’sche Ausmasse. Auf diese voll unschweizerische Demagogie braucht es eine kräftige Gegenreaktion.
Die Operation Libero hat innert weniger Tage 117 000 Franken gesammelt und wird ab Montag in den grösseren Bahnhöfen mit einer Gegenkampagne präsent sein. Das neue Ziel sind 200 000 Franken. Damit könnte die Kampagne bis zum Abstimmungstag präsent sein.
Falls Sie sich also auch über die unsäglich dummen und irreführenden Burka-Plakate aufgeregt haben:
Hier gibts dazu Infos und die Möglichkeit, die Sammlung zu unterstützen…

https://www.operation-libero.ch/de/schweizer/plakat-spende

…..und nicht vergessen: Am 12. Februar ist Abstimmungssonntag. Ja zur erleichterten Einbürgerung der dritten Generation.

Ausserdem:

Übersicht meiner eigenen gesellschaftspolitischen Texte und Buchempfehlungen.

Diesen Artikel teilen:
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.