Wickel, Kompressen / Auflagen – Heilpflanzen-Anwendungen für Palliative Care, Spitex, Pflegeheim, Klinik….

Diesen Artikel teilen:

In der Phytotherapie werden Heilpflanzen in unterschiedlichen Anwendungsformen eingesetzt.

Neben innerlichen Anwendungen wie Kräutertee, Pflanzentinkturen oder Pflanzenextrakte spielt die äusserliche Anwendung als Wickel, Kompressen / Auflagen eine wichtige Rolle.

Beispiele sind die Senfkompresse („Senfwickel“), die Meerrettichauflage, die Ingwerkompresse, die Zwiebelauflage („Zwiebelwickel“), die Leinsamenkompresse.

Interessant sind auch Kompressen mit ätherischen Ölen:

Lavendelöl-Kompresse (bei Nervosität, Unruhe, Schlafstörungen)

Melissenöl-Kompresse  (bei Nervosität, Unruhe, Schlafstörungen)

Thymianöl-Kompresse (bei Erkältung mit Husten)

Eukalyptusöl-Kompresse (bei Erkältung mit Husten)

Das zeigt die Vielfältigkeit von Heilpflanzen-Anwendungen in der Phytotherapie.

Und es ergeben sich daraus auch Chancen für die Anwendung von Naturheilverfahren in Spitex, Spital, Pflegeheim, Psychiatrischer Klinik, Palliative Care.

Martin Koradi, Dozent für Phytotherapie / Pflanzenheilkunde

Winterthur / Kanton Zürich / Schweiz

Phytotherapie-Ausbildung für Krankenpflege und andere Gesundheitsberufe
Heilpflanzen-Seminar für an Naturheilkunde Interessierte ohne medizinische Vorkenntnisse
Kräuterexkursionen in den Bergen / Heilkräuterkurse

www.phytotherapie-seminare.ch

Weiterbildung für Spitex, Pflegeheim, Psychiatrische Klinik, Palliative Care, Spital:

Interessengemeinschaft Phytotherapie und Pflege: www.ig-pp.ch

Schmerzen? Chronische Erkrankungen? www.patientenseminare.ch

Diesen Artikel teilen:
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.