[Buchtipp] Botanische Gärten der Schweiz, von Colette Gremaud

Diesen Artikel teilen:

Verlagsbeschreibung

Die Botanikerin Colette Gremaud stellt in diesem Führer 27 botanische Gärten, Alpengärten und thematische Pflanzensammlungen vor. Jedes Gartenporträt wird begleitet von einem umfassenden Serviceteil, der über alle praktischen Belange Auskunft gibt – von der Anreise mit privaten oder öffentlichen Verkehrsmitteln und den Öffnungszeiten über Pläne der Anlagen bis hin zu den Besonderheiten jeder Sammlung, speziellen Angeboten und Tipps für den Besuch mit Kindern. In vielen Kapiteln finden sich auch Artikel zu wichtigen Themen im Zusammenhang mit den Gärten – über die Gewächshäuser, die Herbare, die Geschichte der botanischen Gärten, den Index seminum oder Porträts markanter Arten. Ein reich illustrierter Führer durch die botanischen Gärten der Schweiz, der auch einen vertieften Einblick in die Welt der Botanik gestattet.  Zum Shop

Kommentar

Botanische Gärten der Schweiz

Dieses Buch stellt die Botanischen Gärten der Schweiz in Wort und Bild vor. Zu jedem Garten gibt es detaillierte Angaben über das Angebot, über Öffnungszeiten, Anfahrt, Verpflegungsmöglicheiten, Besonderheiten. Kartenausschnitte und Pläne zeigen die Anlage der Gärten und die einzelnen Bereiche. Total werden 26 verschiedene Botanische Gärten beschrieben, aufgeteilt nach den Regionen Jura, Mittelland und Alpen. Botanische Gärten sind eine gute Möglichkeit, Pflanzen kennen zu lernen: Wildblumen, Bäume, Sträucher, Heilpflanzen, Alpenblumen. Im Buch finden sich Botanische Gärten in den Städten, aber auch Alpengärten in den Bergen. Heilpflanzen-Abteilungen gibt es beispielsweise in den Botanischen Gärten in Zürich, Bern, St. Gallen und Basel-Brüglingen. Wer sich für Heilpflanzen interessiert, kann sie hier kennen lernen. Allerdings scheint es mir auch wichtig, dass wir den Heilpflanzen in ihren natürlichen Lebensräumen begegnen. Im Botanischen Garten werden uns die Pflanze bequem präsentiert. Wenn wir dagegen Heilpflanzen in der Natur aufsuchen, ermöglicht uns dies immer wieder überraschende Entdeckungen. Es gibt eine andere Beziehung zu den Pflanzen, wenn wir uns dorthin bewegen, wo sie von Natur aus wachsen und wenn wir etwas tun müssen für diese Begegnung.

Martin Koradi, Dozent für Phytotherapie / Pflanzenheilkunde

Winterthur / Kanton Zürich / Schweiz

Phytotherapie-Ausbildung für Krankenpflege und andere Gesundheitsberufe

Heilpflanzen-Seminar für an Naturheilkunde Interessierte ohne medizinische Vorkenntnisse

Kräuterexkursionen in den Bergen / Heilkräuterkurse

www.phytotherapie-seminare.ch

Weiterbildung für Spitex, Pflegeheim, Psychiatrische Klinik, Palliative Care, Spital

Interessengemeinschaft Phytotherapie und Pflege: www.ig-pp.ch

Schmerzen? Chronische Erkrankungen? www.patientenseminare.ch

Diesen Artikel teilen:
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.